Teilstationäre Hilfen zur Erziehung

Tagesgruppe mit Elterncoaching

In einer Tagesgruppe wird gemäß §32 SHB VIII die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen durch soziales Lernen in der Gruppe, Begleitung der schulischen Förderung und Elternarbeit unterstützt und dadurch der Verbleib der Kinder und Jugendlichen in den Familien gesichert. Die Tagesgruppe des AWO Erziehungshilfeverbundes existiert seit September 1994.

Zielgruppe sind Kinder und Jugendliche im Schulalter, die innerhalb der Familie Förderung benötigen und Familien, die in ihrem sozialen Alltag unterstützt werden möchten. In den Familien müssen Ressourcen erkennbar sein, welche gestärkt werden können. Die Kinder lernen in alltagsnahen Situationen, ihre Fähigkeiten im lebenspraktischen, schulischen und sozialen Bereich zu erweitern. Dabei steht die positive Sichtweise auf die Kinder, die wertschätzende Arbeit mit den Eltern und die Verknüpfung aller weiteren Beteiligten (z.B. Schule, Ärzte usw.) im Mittelpunkt.

Neben der alltagsorientierten Arbeit spielen auch erlebnispädagogische (Ferienfahrt, Ausflüge u.a.) sowie die Kreativität fördernde Aspekte (Theaterspiel, Basteln u.a.) eine wichtige Rolle.