Familienzentrum

Unter Familienzentrum verstehen wir einen Ort, an dem Familien sich begegnen können, verschiedene Unterstützungsleistungen finden, Beratung, Kurse usw. Einen Teil dieser Leistungen bieten wir bereits über viele Jahre an (Therapie und Beratung oder ambulante Hilfen zur Erziehung), andere Leistungen sind neu hinzugekommen, manches kommt bald...

Patenschaftsprojekt

"Um ein Kind aufzuziehen, braucht man ein ganzes Dorf" (Afrikanisches Sprichwort)

In Zeiten sich verändernder familiärer Strukturen, der ungleichen Verteilung von Bildungschancen und des stetig anwachsenden Förderungsbedarfes von Kindern, ist es eine Herausforderung für Eltern, die Betreuungs-, Spiel- und Bildungsangebote für ihre Kinder so zu gestalten, dass sie sich jederzeit geborgen, angenommen und gefördert fühlen. Mutter und Vater allein können ihrem Kind nicht alle notwendigen Erfahrungen vermitteln. Sie sind darauf angewiesen, dass die Gesellschaft sie unterstützt.

Der Landkreis MOL hat nun ein Projekt für Familien initiiert, dessen Anliegen es ist, ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger zu gewinnen, die Lust und Freude daran haben, Kinder aus Familien in problematischen Lebenslagen zu unterstützen, zu begleiten und zu fördern.

Als Koordinatorin des Projektes ZEIT FÜR DICH! freue ich mich sehr darauf, Sie als Patin oder Paten gewinnen zu können, Sie gemeinsam mit „Ihrem“ Patenkind begleiten und Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen zu dürfen.

Dana Oetzmann

Projektkoordinatorin
Mag. Soziologie/Pädagogik

Kontakt

Haben Sie Interesse, sich ehrenamtlich als Patin/Pate zu engagieren? Um sich anzumelden oder weitere Informationen zu bekommen, füllen Sie einfach das unten stehende Kontaktformular aus, schreiben Sie eine E-Mail oder rufen Sie einfach an:

E-Mail: paten@familienzentrum-strausberg.de

Telefon: 0151 - 1880 68 35

Was ist die Summe aus 4 und 9?

Allgemeine Sozialberatung

 

 

"Jeder junge Mensch hat ein Recht auf Förderung seiner Entwicklung und auf Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit." (aus dem Kinder- und Jugendhilfegesetz)

 

Um dieses Recht umzusetzen, bedarf es manchmal besonderer Hilfen. Es kommt immer wieder vor, dass Familien Unterstützung in für sie belastenden Situationen benötigen.

Ich will gemeinsam mit den Eltern und Kindern nach Lösungen suchen, um die Lebensqualität aller Beteiligten zu verbessern. Wenn es Probleme bei Antragstellungen im sozialen Bereich gibt oder ein allein erziehender Elternteil Scheu hat, in einem Amt vorzusprechen, will ich Mut machen.

Überhaupt ist es oft gar nicht so hoffnungslos, wie es auf den ersten Blick erscheint. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass man in einem vertrauensvollen Gespräch Möglichkeiten für Auswege aus verfahrenen Situationen finden kann.

Mein Name ist Nortrud Arnold. Über 26 Jahre habe ich im sozialen Bereich gearbeitet. Nun möchte ich meine Erfahrungen und mein Wissen in die ehrenamtliche Beratung von Familien einbringen.

Beratung immer donnerstags 10-12:00 Uhr im AWO Familienzentrum Strausberg Hermühle

Es berät Sie

Nortrud Arnold

Allgemeine Sozialberatung

Familienförderung und Kinderschutz in Hegermühle

Wir wollen uns als Ansprechpartner*innen vor allem im Strausberger Wohngebiet Hegermühle verstehen. Daher arbeiten wir Intensiv an einem Netzwerk von Akteuren im Bereich Familienförderung und Kinderschutz. Zu diesem Zweck haben wir in Zusammenarbeit mit dem Quartiersmanagement Hegermühle und der Stadtverwaltung Strausberg im Rahmen des Förderprogramms "Soziale Stadt" ein Projekt ins Leben gerufen, dass sich um eben jene Vernetzung bemüht. Darüberhinaus arbeiten wir augenblicklich an einer Bestandsaufnahme aller bereits vorhandenen Angebote für Kinder, Jugendliche und ihre Familien und geben zum Abschluss des Projektes (2018) Empfehlungen für einen weiteren Ausbau oder auch die Neuschaffung von Angeboten der Familienförderung und des Kinderschutzes.

Zum aktuellen Stand des Projektes und zu Ergebnissen informieren wir in regelmäßigen Abständen an dieser Stelle.

Plötzlich Baby!

Wir haben ein BABY ...und das schon seit einigen Jahren. Als eine von wenigen Einrichtungen der Jugendhilfe in Brandenburg (Märkisch-Oderland) und Berlin haben wir ein Traings-Baby der Firma babybedenkzeit® GbR.

In der täglichen Arbeit sehen wir uns immer wieder der Situation gegenüber, dass junge Mädchen schwanger werden, bzw. einen starken Kinderwunsch entwickeln. Oft geraten junge Menschen ganz unvorbereitet in diese Situation und haben kaum eine Vorstellung davon, was auf sie zukommt. Mit einer Schwangerschaft wird ihre Zukunftsplanung in Frage gestellt. Die Jugendlichen geraten in einen Konflikt. Sie müssen eine Entscheidung für oder gegen ein Kind treffen, obwohl ihnen dazu häufig der soziale Hintergrund und die Reife fehlt. Die Elternschaft auf Probe gibt ihnen die Möglichkeit, die Situation als „Eltern“ zu simulieren. Junge Menschen bekommen so ein realeres Bild der Elternschaft und dürfen während der Simulation auch „aufgeben“, wenn sie sich überfordert fühlen. Diese Form von „learning by doing“ erspart Ratschläge und Argumente Erwachsener, die Jugendliche in ihrer Entwicklungsphase ohnehin schwer annehmen können.

Die Pubertätsphase ist gekennzeichnet von umfangreichen Entwicklungsaufgaben für den jungen Menschen. Die zahlreichen zu verarbeitenden Informationen führen oft auch zu einer Abwehrhaltung gegenüber Erwachsenen - Ratschläge und Erklärungen von Erwachsenen werden als nervend erfahren und können nicht auf- und angenommen werden. Gesagtes oder Geschriebenes dringt ebenfalls schwerer ins Bewusstsein der jungen Menschen als Dinge, die sie erlebt und erfahren haben. 

Mit der Elternschaft auf Probe haben Jugendliche die Möglichkeit sich auszuprobieren und die Rolle als Vater/ Mutter aktiv zu erleben. Die Erfahrungen, die sie dabei machen, werden über eine lange Zeit im Bewusstsein der "Probe-Eltern" verankert sein.

Eingebettet ist das Elternpraktikum in ein Projekt aus Gruppen- und Einzelarbeit mit genügend Zeit für Austausch, Anleitung und Reflexion. 

Wir arbeiten nach den „Qualitätsstandards für die Arbeit mit den Säuglingssimulatoren RealCare Baby in Deutschland

 

Rasheed von JAM FM wird (Probe-) Papa mit unserem Baby! Ein Erfahrungsbericht...